Patrick Schulze

Studium der Sozialen Arbeit (FH) (B.A.), Sozialmanagement M.A., Systemischer Therapeut

Patrick Schulze ist Regionalleiter der EVIM Jugendhilfe Mainz-Bingen. Er ist seit 2018 Dozent im Fachbereich Soziale Arbeit B.A. an der Katholischen Hochschule in Mainz. Im 1. und 3. Semester lehrt er zum Thema: Hilfen zur Erziehung, stationäre und ambulante Jugendhilfe.

 

Das sagen die Studierenden:

„Herr Schulze bringt die Themen sehr spannend und anschaulich rüber. Es hat sehr viel Spaß gemacht.“


„Geboren im wunderschönen Schaumburger Land. Aufgewachsen in der Provence des Südens (Südpfalz). Gelebt, studiert und weitergebildet in der Hauptstadt von Rheinland-Pfalz. 2007 über Zufall (Fügung?) zu EVIM gekommen. Seit dem konnte ich viele wunderbare Teams, Kolleg:nnen und Projekte kennenlernen. Seit 2013 Regionalleitung in Mainz und dann Mainz-Bingen.

Mehr über meine Lehrtätigkeit im Fachbereich Soziale Arbeit B.A. an der Katholischen Hochschule in Mainz:

Wie kam es dazu?

Die vorherige Dozentin (Gerti Bonn) hat mich als Nachfolger empfohlen.

Wie war dein erster Unterricht?

Aufregend, da ich an der Hochschule im Jahr 2007 meinen Abschluss gemacht habe.

Was sind deine ganz persönlichen Ziele im Hinblick auf Theorie und Praxis?

Praxis ist immer nur dann gut, wenn wir versuchen, durch theoretische Inhalte das System unserer Klienten verstehbar zu machen. Mein Ziel ist es dabei, den jungen Studierenden einen realistischen Einblick in das Arbeitsfeld „HZE“ mit all seinen Facetten zu geben.

Ist es nicht zu viel Arbeit, das noch nebenher zu machen?

Ja und Nein. Die reflexiven Schleifen - auch durch die Auseinandersetzung mit den Studierenden - bringen immer wieder neue Ideen und Erkenntnisse. Dafür lohnt es sich.

Was versprichst du dir von deiner Tätigkeit?

Starke Sozialarbeiter.

Was sind deine Erfolge bisher?

Positives Feedback als Dozent, aber auch ehemalige Studierende als neue Kollegen:innen bei EVIM begrüßen zu dürfen.

Welche Themen sprichst du an?

Konzepte, Gesetze, Methoden, Krisen, 8a, Hilfeplan und vor allem viele Praxisbeispiele, welche nicht im Handbuch der Sozialen Arbeit stehen.

Patrick Schulze, Wiesbaden im Juni 2021