Prof. Carsten Homann

Motto

Einfach mal anfangen!


Prof. Carsten Homann, Hochschule RheinMain

Berufliche Position

Zum Wintersemester 2016/2017 nahm ich den Ruf auf eine Professur zum Recht der Sozialen Arbeit an. Vom Studium her Jurist, habe ich vor über 15 Jahren meine ersten Bezugspunkte mit der Sozialen Arbeit in der Sozialen Schuldnerberatung gehabt. Die besondere Faszination meines Berufs macht die Verknüpfung verschiedener Rechtsgebiete mit der Praxis der Sozialen Arbeit, vorrangig in den Arbeitsfeldern Schuldnerberatung, Straffälligenhilfe und der Wohnungslosenhilfe, aus. Als persönliche Herausforderung sehe ich, die Studierenden mitzunehmen und sie als angehende Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter für die Materie des Rechts der Sozialen Arbeit zu begeistern, nicht unter dem Aspekt von Status, sondern als notwendige fachliche Qualifikation – so wie es in der sozialen Arbeit eben vielfältige und umfassende fachliche Qualifikationen braucht.

Zum Projekt

Der Bezug zur Praxis und ihren Fragen ist mir sehr wichtig. Das Projekt „Systemsprenger II“ ermöglicht mir, Gesprächsfäden zwischen der Praxis und den Studierenden herzustellen, und mit Letzteren dann das Erlebte zu reflektieren. Die Kooperation in unserem Praxisprojekt Systemsprenger hat mich persönlich sehr bereichert und die Diskussionen in der Gruppe der Lehrenden waren interessant und wertvoll.

Das letzte Jahr war für die Hochschulen schwer, wir haben das dritte Semester ausschließlich digitalen Lehrveranstaltungen. Dadurch sind die Studierenden weniger gut in die Strukturen der Hochschule eingebunden, die Beziehung untereinander und zu den Lehrenden fehlt weitgehend. Ich hoffe sehr, dass wir trotz der widrigen Bedingungen die Studierenden abholen konnten, dass wir sie für das Thema begeistern konnten, und so einen guten Beitrag für ihre Ausbildung und Professionalisierung geleistet haben.

Wer weiß – vielleicht geht die Reihe „Systemsprenger“ ja im nächsten Sommersemester weiter, und dann endlich wieder in Präsenz...

Wiesbaden im Juni 2021